Tolle Nachrichten für Einhornfans

Sie existieren! 

 

Denn dazu braucht es keine Realität.

 

Ihr Dasein entspringt einer Vorstellung, was ein Einhorn ist. Es treibt sein UNWESEN, indem es als das erkannt wird. Wir haben eine Vorstellung davon, wenn wir darüber sprechen. Wenn wir eine Abbildung von einem Pferd mit einem Horn auf der Stirn sehen denken wir nicht:" Ah schau, a Pferd mit etwas auf der Stirn, was ein Horn sein könnte..." Wir denken "Einhorn" und das war's! Hinzu kommt, dass sie wirken, obwohl sie nicht real sind! Man könnte sagen, sie verzaubern uns trotz ihrer realen Abwesenheit. Sie können Emotionen hervorrufen,  wenn wir beispielsweise darüber streiten, ob sie nun existieren oder nicht... Vorstellungen können Kriege entfachen, Frieden stiften, den Lauf der Dinge beeinflussen indem sie eine Entwicklung begünstigen oder verhindern, allein deshalb, weil die eine Idee uns ermächtigt den einen Gedanken zu denken und den anderen eben nicht. Sie können Realität schaffen ohne selbst real zu sein. 

 

Also wenn Du das nächste Mal, an ein Einhorn denkst, von ihm sprichst, es erkennst, dann sei dir sicher: es existiert und es ist mächtiger, als Du es Dir vorstellen kannst...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kerstin Feirer

Langäckergasse 27, 8200 Gleisdorf, Österreich